Shop Shop  Partnerprogramm Newsletter cyberpromote Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing  

Inspector Funktionen

Einige Funktionen von der Suchmaschinenbrille finden sich im Inspector wieder, allerdings steckt unter der Haube etwas anderes. In der Suchmaschinenbrille können Sie die Brille ein- und ausschalten. Inspector hingegen besitzt diesen Mechanismus nicht. Er stellt eine Art Browser-Simulation dar. Allerdings kann Inspector kein Javascript. In dieser Hinsicht ist Inspector den Suchmaschinen ähnlich, die auch so gut wie kein Javascript verstehen.

Inspector ermöglicht die Simulation verschieder Parameter:

Sprache: Welche Sprache verwendet der Browser? Sie können hiermit eine "Sprachweiche" auf Ihrer Homepage testen und können sehen, was Nutzer mit einer bestimmten Sprachversion des Browsers zu sehen bekommen. Dabei wird die Sprache im User-Agent automatisch korrigiert.

 

Besucher von www.mcafee.com mit einem türkischen Browser landen auf der britischen Homepage (Weiterleitung in den Ordner \uk). Ob das beabsichtigt ist, ist allerdings fraglich. Für alle Währungen werden britische Pfund angezeigt, für Türken dürfte aber der Dollar praktikabler sein.




Server-Antwort. Redirects, Auto-Referer und User-Agent entsprechen den Funktionen in der Suchmaschinnebrille
Doctype: Hier können Sie verschiedene Doctypes simulieren. Der vorhandene Doctype wird ebenfalls analysiert. Ungültige Doctypes (gemäß dem W3C Konsortium) oder ein fehlender Doctype werden rot unterlegt. Gültige Doctypes werden grün unterlegt.

Hinweis: Frames und IFrames werden im Inspector wie eigenständige Dokumente betrachtet. In einer Seite mit Frameset oder IFrame werden daher diese weiteren Dokumente in dem Feld neben der Antwort angezeigt. Sie können dann diese Seiten einzeln aufrufen. Bedenken Sie bitte, dass Suchmaschinen Frames ebenfalls wie ein eigenständiges Dokument betrachten.

Tool Inspector