Shop Shop  Partnerprogramm Newsletter cyberpromote Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing  

Das Tool "Inspector"

Sie können Inspector nur in der Professional Variante uneingeschränkt einsetzen

Das Tool Inspector sieht ähnlich aus wie die Suchmaschinenbrille, arbeitet aber anders. Die Suchmaschinenbrille arbeitet wie ein Browser. Inspector verhält sich eher wie eine Browser-Simulation. Dadurch sind bestimmte Funktionen erst möglich, andere hingegen nicht. So kann der Inspector kein Javascript! Es gibt hier auch keinen "Brillen"-Modus. Sie können im Inspector zahlreiche verschiedene Parameter variieren und einstellen, einige davon kennen Sie bereits aus der Suchmaschinenbrille.

 

Wenn Sie beispielsweise www.google.com aufrufen und unter "User-Agent" den Browser Opera 7 einstellen, erhalten Sie eine Warnung.
Für die Funktion der personalisierten Startseite benötigen Sie mindestens Opera 8.

Sie können also Browserweichen auf einer Website mit diesem Tool sehr einfach testen.

Die Anpassung der Weiterleitungen ("Redirects") funktioniert wie in der Suchmaschinenbrille, ebenso der Referer.

Neu ist hier die Möglichkeit, die Sprache und den Doctype einzustellen.

Zunächst wird der Doctype analysiert, und grün unterlegt, wenn es ein gültiger Doctype ist (gemäß dem W3C Konsortium). Ist der Doctype ungültig oder leer, wird er rot unterlegt. Bei www.google.com fehlt der Doctype. Für eine bessere Indexierbarkeit sollte man diesen aber eintragen.

Sie können nun in der Drop-Down Liste links verschiedene Doctype Definitionen ausprobieren. Sie werden interaktiv in die Seite geladen. Je nach Quellcode und Doctype kann sich die Darstellung der Seite ändern.


Zurück